Konzert in Hechingen

40 Jahre Akkordeonclub Hechingen

Konzert mit dem Hohner-Akkordeonorchester 1927 Trossingen e.V.

Am Samstag, 5.5.2012 spielte das Hohnerorchester in der Stadthalle Museum in Hechingen.

U. a. mit dem Konzert für Akkordeon und Orchester von Hugo Herrmann mit Solist Franç Žibert, musikalischer Leiter des Akkordeon-Clubs Hechingen e. V.


Das “Konzert für Akkordeon & Orchester” von Hugo Herrmann ist ein Klassiker, ein Markstein der Akkordeonmusik. Solist und musikalischer Leiter des Akkordeon-Clubs Hechingen e. V. Franç Žibert wurde 1951 in Litija /Slowenien geboren. Nach dem Abitur studierte er Musik am Konservatorium in Ljubljana. Hauptfächer waren Akkordeon und Posaune. Es folgte das Studium der Musikpädagogik an der Universität Ljubljana sowie das Fach ‚Akkordeon’ an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Nach dem Studium begann die internationale Konzert- und pädagogische Tätigkeit von Franç Žibert. Von deren Erfolg zeugen zahlreiche Auszeichnungen und Preise sowie etliche Fernseh- und Rundfunkaufnahmen.

Neben dem berühmten Herrmann-Konzert stehen der „Tango“ aus der “Ballett-Suite” von Hans Brehme und die temperamentvolle “Ouverture Caprice” von Rudolf Würthner auf dem Programmzettel. Auch klassische Werke der sinfonischen Musik kommen zu Gehör, so die „Drei Slawische Tänze“ von Antonin Dvorak (Nr. 8 g-Moll; Nr. 2 e-Moll; Nr. 7 c-Moll), die fetzigen “Polowetzer Tänze” von Alexander Borodin und die humorvolle Ouverture “Les Savojardes” von Jacques Offenbach.

Impressionen